11.06.2020

Ostbad Jena öffnet am 15. Juni


Mit Abstand öffnet auch das zweite Freibad in Jena seine Tore

Wichtige Regeln für Badegäste aufgrund der Coronavirus-Pandemie

  • Jenaer Ostbad öffnet am 15. Juni
  • Besucherzahlen und Anzahl der Gäste pro Schwimmbecken limitiert
  • Frühschwimmen erweitert
  • Tickets müssen tagesaktuell vorab online gekauft werden
  • Solidarität und gegenseitige Rücksichtnahme zwingend notwendig

Es dauert mehrere Wochen, bis ein Freibad für die Saison vorbereitet ist. Im Jenaer Ostbad ist es jetzt soweit: Das Becken ist gefüllt, der Rasen gemäht und die Wege sind gefegt.

Ab Montag, 15. Juni, 10 Uhr, können Freibadfans bei sommerlichen Temperaturen in dem 1.700 Quadratmeter umfassenden Schwimmbecken abtauchen und auf der 11.000 Quadratmeter großen Liegefläche die Seele baumeln lassen. Kinder können ins Kleinkindbecken springen oder auf dem erst in der vorherigen Saison neu eröffneten Kinderspielplatz toben. Vorausgesetzt, die aufgrund der Coronavirus-Pandemie in dieser Saison vorgegebenen Hygieneregeln werden von allen Besuchern beachtet!

„Wir haben rechtzeitig einen Hygieneplan erarbeitet und diesen mit unserem Gesundheitsamt abgestimmt“, sagt Susan Zetzmann, Geschäftsführerin der Jenaer Bäder. Kern des Hygieneplans: die Limitierung der Besucherzahl je nach Größe der Becken und Liegeflächen. Für das Ostbad bedeutet das eine Begrenzung auf 800 Badegäste sowie eine begrenzte Anzahl von Besuchern, die sich im Schwimmer- und Kleinkindbecken aufhalten. 

Die Badegäste werden gebeten, mindestens 1,50 Meter Abstand zu halten, auch beim Schwimmen und auf der Liegewiese. An der Kasse, am Kiosk und beim Betreten der Sanitäranlagen soll man eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Das Konzept der Jenaer Bäder sieht außerdem vor, dass die Besucher vorab online ihre Eintrittskarten kaufen, die ab einem bestimmten Zeitfenster gültig und in limitierter Zahl erhältlich sind. „Je nach Entwicklung passen wir diese Regelungen während der laufenden Saison an“, kündigt Susan Zetzmann an.
 

Öffnungszeiten

Das Ostbad öffnet zunächst täglich von 10 bis 19 Uhr.

Das beliebte Frühschimmen wird um je eine Stunde ausgeweitet und dienstags und donnerstags von 7 Uhr bis 9 Uhr angeboten. Diese Zeiten gelten bis zur Öffnung des Freizeitbades GalaxSea. Tickets für das Frühschwimmen gibt es ausschließlich vor Ort an der Kasse.

 

Eintritt nur mit Online-Ticket

Für einen reibungslosen Eintritt in die Bäder, werden die Badegäste gebeten, tagesaktuell und vorab ein Online-Ticket zu erwerben. Möglich ist dies über den Webshop der Jenaer Bäder: shop.jenaer-baeder.de. Am Drehkreuz der Freibäder einfach das Handy mit dem Barcode des Tickets vorhalten. 

Zusätzlich zu den Online-Tickets ist ein geringes Kontingent Tageskarten an den Kassen hinterlegt. Diese werden vorrangig für ältere Menschen vorgehalten, die keinen Internetzugang haben und nicht im Besitz eines Smartphones sind.

Eine Sonderregelung wurde für Inhaber der FamilienAboCard eingerichtet: Diese sollen bitte mit ihrem bereits vorhandenen Online-Ticket an die Kasse gehen. Dort erhalten sie, nach Identitätsprüfung, ein für den Tag gültiges Ticket, das sie am Drehkreuz einscannen.

Für Mehrkindfamilien ist zu beachten, dass diese online das Familienticket 2+2 erwerben und dann vor Ort an der Kasse, gegen Vorlage eines gültigen Nachweises und des Onlinetickets, Einlass für zusätzliche Kinder erhalten.

 

Tickets Ostbad in der Freibadsaison 2020

  • Tageskarte Erwachsene:    4 Euro
  • Tageskarte ermäßigt:          3 Euro 
  • Kinder (4 bis 14J.):              2,50 Euro 
  • Kinder bis 4 Jahre:              0 Euro
  • Familienkarte (1 E+2 K):     7 Euro
  • Familienkarte (2 E+1 K):     9,50 €
  • Familienkarte (2 E+2 K):     11 Euro
  • Mehrkindfamilienkarte (2 Erwachsene, alle Kinder frei): 11 Euro
  • Frühschwimmen:                2,50 Euro (nur an der Kasse vor Ort)

 

Getrennter Ein- und Ausgang

Ins Ostbad gelangen die Gäste über den gewohnten Haupteingang am Jenzig. Der Ausgang ist ebenfalls am Jenzig, allerdings vom Eingangsbereich separiert.

 

Duschen und Toiletten geöffnet

Einzelne Innenduschen stehen aufgrund der Größe der Sanitäranlage zur Verfügung. Die Kaltduschen unter freiem Himmel können ebenfalls genutzt werden - allerdings ohne die Verwendung von Seife und Shampoo. Die Toilettengänge sind geöffnet – Badegäste werden gebeten, auch hier auf ausreichend Abstand zu achten und nur die freigegebenen Toiletten zu nutzen. Die Anzahl von Personen in den Sanitäranlagen ist begrenzt. Für die Hygiene und Desinfektion der WC-Anlagen sind zusätzliche Reinigungskräfte im Einsatz. 

 

Mund-Nasen-Bedeckungen tragen

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist im Kassenbereich, beim Betreten der Sanitäranlagen und an den Kiosken Pflicht. 

 

Plantschen, Sonnen und Spielen mit Abstand

Es gelten im Wasser (Schwimmerbecken, Kinderbecken) auf den Liegewiesen und Spielplätzen die allgemeinen Abstandsregeln. Die Badegäste sind angehalten, eigenverantwortlich und solidarisch die Hygieneregeln einzuhalten sowie zwingend die Beschilderungen und alle Durchsagen des Personals zu beachten.