• Startseite › 
  • Unternehmen › 
  • Aktuelles › 
  • Newsdetail
  •  › Feierlicher Spatenstich für eine neue Ära des Vereins-, Breiten- und Schulsports in Jena
08.10.2020

Feierlicher Spatenstich für eine neue Ära des Vereins-, Breiten- und Schulsports in Jena

Bauarbeiten für 50-Meter-Sportschwimmhalle gestartet

Spatenstich für die neue Sportschwimmhalle: © Stadtwerke Jena / Jürgen Scheere

v.l.n.r. der Geschäftsführer der Stadtwerke Jena Thomas Dirkes, der Lobedaer Ortsteilbürgermeister Volker Blumentritt, der Jenaer Sportdezernent Benjamin Koppe, der Geschäftsführer von geising + böker Rolf Böker, der Jenaer Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche, Dr. Jörg Fuchs von der Bürgerinitiative „Schwimmhalle für Jena“, die Geschäftsführerin der Jenaer Bäder Susan Zetzmann sowie Projektmitarbeiterin Franziska Greiner und Projektleiter Olaf Heuthe.

Mit dem symbolischen ersten Spatenstich starteten heute offiziell die Bauarbeiten für eine neue Ära des Schwimmens in Jena-Lobeda: Im Bereich Karl-Marx-Allee, Ecke Theobald-Renner-Straße entsteht auf einer Gesamtfläche von 3.360 Quadratmetern eine moderne und wettkampftaugliche Sportschwimmhalle. Ende 2022 sollen die ersten Schwimmer hier ihre Bahnen ziehen.

„Wir freuen uns, dass wir nach fast zweieinhalb Jahren Planung für unsere neue Schwimmhalle nun endlich in die Umsetzung gehen können“, sagt Susan Zetzmann, Geschäftsführerin der Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft. „Mit diesem Spatenstich beginnen nicht nur die Bauarbeiten, wir läuten auch ein neues Kapitel in der Schwimmgeschichte in Jena ein. Denn heute startet eines der wichtigsten sportlichen Vorhaben der Stadt Jena, von denen zukünftig der Vereins-, Breiten- und Schulsport unserer ganzen Stadt profitieren.“ Die geplante Bauzeit für die neue Schwimmhalle beträgt rund zwei Jahre. Bevor die neue Sportschwimmhalle in die Höhe wachsen kann, stehen auf der Großbaustelle umfangreiche Tiefbauarbeiten an. Knapp 700 LKWs sind nötig, um den Erdaushub von ca. 11.000 Kubikmetern – das sind ca. 17.000 Tonnen – abzutransportieren. Circa 40 Gewerke sind in die Bauarbeiten eingebunden.

Der Startschuss für das sportliche Neubauprojekt wurde bereits mit dem Beschluss des Jenaer Stadtrates im Juni 2018 gegeben. Oberbürgermeister Thomas Nitzsche sagte dazu: „Der Wunsch in der Bevölkerung nach einer neuen Schwimmhalle wurde in den letzten Jahren immer dringlicher. Vor zwei Jahren bekannte sich der Stadtrat zu diesem Vorhaben. Heute gehen wir einen bedeutenden Schritt, den lang ersehnten Wunsch der Einwohnerinnen und Einwohner von Jena in die Tat umzusetzen und in Neu-Lobeda ein weiteres attraktives Freizeitangebot zu etablieren.“ Die geplante Gesamtinvestition der Bädergesellschaft liegt bei 16,2 Millionen Euro - 6 Millionen Euro davon übernimmt das Land Thüringen, die übrigen Mittel stellen die Stadtwerke Jena bereit.

Die neue Schwimmhalle Jena-Lobeda verfügt dann über ein wettkampftaugliches 50-Meter-Becken mit insgesamt acht Bahnen. Integriert sind eine Startblockanlage sowie eine variabel verschiebbare Brücke mit Startblöcken, wodurch die Aufteilung in zwei 25-Meter-Becken gegeben ist. Darüber hinaus wird die Halle um ein Lehrschwimmbecken mit verstellbarem Hubboden ergänzt. Jenas Sportdezernent Benjamin Koppe freut sich, dass es mit der geplanten Halle gelingt, den Ausbildungs-, Trainings- und Wettkampfbetrieb gleichermaßen zu ermöglichen. „Angesichts der stetig sinkenden Schwimmfähigkeit von Kindern und Jugendlichen steuern wir mit der neuen Halle diesem Trend entgegen, erhöhen den Freizeitwert für Jenas Bürgerinnen und Bürger und stärken die Arbeit von über 20 Jenaer Vereinen im Schwimm- und Reha-Sportbereich“, so Koppe.

Das beauftragte Architekturbüro geising + böker legte Wert darauf, dass sich der Neubau nahtlos in die bestehende Architektur einfügt, modern erscheint und funktional ist. So wird die Fassade abwechslungsreich und massiv zur südlich gelegenen Karl-Marx-Allee gestaltet, in Richtung der Freiflächen im Norden und Süden erscheint sie geöffnet und transparent.

Ein Animationsvideo vom Neubau finden Sie auf unserer Internetseite: jenaer-baeder.de/schwimmhalle-neubau.html