01.01.2020

Eisbaden im Schleichersee


Eisschollen und null Grad Wassertemperatur hielten etwa 400 hartgesottene Schwimmer nicht davon ab, heute zum 1. Januar 2020 in den Schleichersee zu springen. Weitere 800 Menschen nutzten das sonnige Wetter, um dem Badespektakel zuzusehen und dem Jenaer Südbad einen Besuch abzustatten. „Die Veranstaltung wächst und wächst. Ich bin begeistert von dem großen Zuspruch unseres Neujahrsschwimmens und wünsche allen Besuchern einen guten Start ins Neue Jahr“, sagte Susan Zetzmann, Geschäftsführerin der Jenaer Bäder- und Freizeitgesellschaft.

Zur Unterstützung der Veranstaltung war ein Team der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e. V. (DLRG) mit vor Ort. Sie achteten auf die Sicherheit der Badegäste und begleiteten mit ihrem Ruderboot besonders ambitionierte Schwimmer. Einige wenige hatten sich zum Ziel gesetzt, die Schwimminsel im See zu erreichen. Jeder mutige Neujahrsschwimmer bekam zur Erinnerung eine Medaille und einen Kaffeebecher überreicht.

Alle, die sich gesundheitlich in der Lage fühlten, konnten mitmachen – egal ob mit Neoprenanzug, Bikini oder einem lustigen Kostüm. Beim anschließenden Gang in die mobile Sauna konnte sich von dem Frischekick im See aufgewärmt werden. Auch ein Glühweinstand und Food Truck standen bereit.

Fortsetzung folgt: „Auch 2021 laden wir wieder zum Anbaden ein“, kündigte Susan Zetzmann am Ende der Veranstaltung an.